Köln Hbf

Köln ist eine sehr alte Stadt, schon die Römer trieben hier ihr Unwesen. Dominant ist hier vor allem der Dom als ein Zeichen der mittelalterlichen Größe der Stadt. Er wurde im 15.Jhdt gebaut und 1878 fertiggestellt. Direkt daneben im Zentrum der Stadt entstand der Hauptbahnhof der Cöln-Mindener Eisenbahngesellschaft. Schnell wurde er aufgrund seiner Lage im Westen am Rhein zu einem Knotenpunkt im deutschen Bahnverkehr.

neue Halle 1893 (aus Geschichte der Eisenbahn, R.R. Rosberg)
Köln Hbf 2008

Der bestehende Bahnhof wurde nach nahezu vollständiger Kriegszerstörung der Stadt in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts neu aufgebaut, die Domplatte mit Tiefgarage entstand in den 70er Jahren. Doch wird hier ständig weitergebaut. so gibt es ja im Bahnhof mittlerweile auch eine umfangreiche Shopping-mall. Rund um den Bahnhof ist allerdings wenig Platz.
In den letzten Jahren wurde eine U-bahn-Linie am Dom vorbei gebaut die jetzt bis zum Heumarkt verläuft.

Köln Hbf
Köln neue Halle
Blick von der Deutzer Brücke, 2021

Bahnhof Köln-Messe/Deutz

Bhf Köln-Deutz-Messe, 2021

Bhf Köln-Deutz wurde im November 1913 eröffnet. Der Bahnhof besitzt eine auf elliptischem Grundriss gebaute Empfangshalle. eine gewaltige Kuppel dominiert ein eindrucksvolles Gebäude. Der Höhenunterschied zwischen Straße und Bahngleis wird durch Treppen und eine herrschaftliche Wagenauffahrt überbrückt.
Hier ist der Zugang zur Messe Köln und neuerdings auch zur Köln Arena.

Innenhalle, 2021